OMBUD Sachsen-Anhalt

Modellprojekt für ombudschaftliche Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt

Ombud-LSA für die Kinder- und Jugendhilfe

Die Ombudschaft

Ombudschaftliche Beratung ist ein vergleichsweise neues Angebot der Kinder- und Jugendhilfe und bereits in anderen Bundesländern etabliert. Ombudsstellen leisten Vermittlungsarbeit zwischen den Leistungsberechtigten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Familien und den Leistungserbringern und Leistungsträgern der Kinder- und Jugendhilfe.

Das Modellprojekt für Sachsen-Anhalt

Das Projekt entwickelt gemeinsam mit den Anspruchsgruppen aus Adressat*innen sowie öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe ein Beratungskonzept, baut Vernetzungs- und Ehrenamts-strukturen sowie Öffentlichkeitsarbeit auf und erarbeitet Konzepte zur Beratung und Unterstützung von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zur Weiterentwicklung eines internen Beschwerdemanagements.

KinderStärken e.V. ist Träger des Projektes „Ombud-LSA“. Als Institut an der Hochschule Magdeburg-Stendal setzen sich der Verein seit 2008 für die Verbesserung der Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen, jungen Volljährigen und Familien insbesondere in ländlichen Regionen ein. Gemeinsam mit dem PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. als starker Partner setzt Ombud-LSA das Projekt seit Oktober 2020 um. Das Vorhaben wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration gefördert

leistungsgrafix

ombud-lsa.de befindet sich wie das Projekt selbst im Aufbau und wird sukzessive inhaltlich erweitert.

Kontakt Stendal
Martin Blasche
martin.blasche@kinderstaerken-ev.de
03931. 5209215

Kontakt Magdeburg
Lisa Jahns
lisa.jahns@kinderstaerken-ev.de
0391. 62 93 516

Impressum
Datenschutz